Heilkunde informativ

Videogestütze Heilpraktikervorbereitung mit live Online-Seminaren

1
Module
> 150 h
An Videomaterial
> 250
Seiten Skript
> 750
Original Prüfungsfragen

Unsere Module

Alle unsere Module werden mit live Veranstaltungen ergänzt

Kurs Sept. 2020 - März 2022

Kurs März 2021 - Sept. 2022

Kurs Sept. 2021 - März 2023

Modul 1

Verdauungssystem und Stoffwechsel (Verdauungsschlauch, Anhangsorgane, Diabetes mellitus), Infektionskrankheiten dieser Organe

Zeitraum 05.9.2020 - 30.11.2020

Besprechung Live!07.11.2020 / 21.11.2020

Zeitraum 13.03.2021 - 31.05.2021

Besprechung Live!05.06.2021 / 12.06.2021

Zeitraum 11.09.2021 - 18.12.2021

Besprechung Live!11.12.2021 / 18.12.2021

Modul 2

Atmungssystem, Herz und Kreislauf, Infektionskrankheiten dieser Systeme, Notfallmedizin, Praktische Untersuchungsmethoden

Zeitraum 01.12.2020 - 28.02.2021

Besprechung Live!13.02.2021 / 27.02.2021

Zeitraum 01.06.2021 - 31.08.2021

Besprechung Live!21.08.2021 / 04.09.2021

Zeitraum 19.12.2021 - 26.03.2022

Besprechung Live!19.03.2022 / 26.03.2022

Modul 3

Blut, Immunsystem, Fieber und Fieberkrankheiten, Endokrinum, Infektionskrankheiten dieser Systeme

Zeitraum 01.03.2021 - 31.05.2021

Besprechung Live!08.05.2021 / 29.05.2021

Zeitraum 01.09.2021 - 30.11.2021

Besprechung Live!20.11.2021 / 04.12.2021

Zeitraum 27.03.2022 - 18.06.2022

Besprechung Live!11.06.2022 / 18.06.2022

Modul 4

Urologie, Genitalsystem, Hautsystem, Infektionskrankheiten dieser Systeme

Zeitraum 01.06.2021 - 31.08.2021

Besprechung Live!14.08.2021 / 28.08.2021

Zeitraum 01.12.2021 - 28.02.2022

Besprechung Live!19.02.2022 / 12.03.2022

Zeitraum 19.06.2022 - 24.09.2022

Besprechung Live!17.09.2022 und 24.09.2022

Modul 5

Neurologie, Sinnesorgane, Psychiatrie, Infektionskrankheiten dieser Systeme

Zeitraum 01.09.2021 - 30.11.2021

Besprechung Live!13.11.2021 / 27.11.2021

Zeitraum 01.03.2022 - 31.05.2022

Besprechung Live!14.05.2022 / 21.05.2022

Zeitraum 25.09.2022 - 10.12.2022

Besprechung Live!03.12.2022 / 10.12.2022

Modul 6

Orthopädie, Laborkunde, Differenzialdiagnostische Auswertung von Laborbefunden, Injektionstechniken, Hygiene und Desinfektion, Gesetzes und Berufskunde

Zeitraum Kurs Sept. 2020 - März 2022

Besprechung Live!12.02.2022 / 26.02.2022

Zeitraum Kurs März 2021 - Sept. 2022

Besprechung Live!20.08.2022 / 27.08.2022

Zeitraum Kurs Sept. 2021 - März 2023

Besprechung Live!18.02.2023 / 04.03.2023

Häufig gestellte Fragen

Die Kursgebühr beträgt 3.600 Euro und kann wahlweise gezahlt werden

– 18 Monatsraten à 200 Euro
– 6 Modulraten à 600 Euro mit einem Rabatt von 75 Euro beim 6. Modul
– zum Kursbeginn in einem Betrag mit einem Rabatt von 150 Euro.

* Beachten Sie gesonderte Kursgebühren unserer Kooperationspartner

Die Ausbildungskosten sind nach §4 Nr. 21a) bb) (UStG) von der Umsatzsteuer befreit. Sie können in der Steuererklärung voll abgesetzt werden.

Zur Ausbildung gehören:

  • Über 260 Zeitstunden an Lehrvideos mit Unterricht wie in einem Präsenzkurs
  • Ein Skript mit über 500 Seiten, passend gegliedert zu den Themenkapiteln der Videos als Basis zum Lernen und Wiederholen
  • Themenbezogene Prüfungsfragen aus den Original HP-Überprüfungen der vergangenen Jahre, zu jedem Modul spezifisch zusammengestellt
  • Über 1000 Prüfungsfragen aus den vergangenen Überprüfungen der letzten 10 Jahre
  • Ein Prüfungstrainer mit einem randomisiertes Testverfahren, als Simulation für die schriftliche Überprüfung, zum Üben und für die eigene Erfolgskontrolle
  • Und natürlich unsere Begleitung über den kompletten Lernprozess mit Livebesprechungen zu allen Modulen
    Hier gibt es eine direkte Interaktion zwischen den Teilnehmern und den Dozenten. Es können Fragen gestellt werden, wir üben mit Fallbeispielen aus der Praxis und trainieren von Beginn an Differentialdiagnostik
  • Wir sind als Ausbilder direkt ansprechbar, geben Lernunterstützung und bieten ein Methodentraining zum Lernen und Verinnerlichen der Themen

Die Anmeldung zur Ausbildung erfolgt schriftlich über die Webseite oder mit dem Anmeldeformular des Flyers und ist für den gesamten Kurs gültig. Das Datum der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme.

Es besteht die Möglichkeit, einen Gastzugang auf unserer Demoseite zu buchen.
Dadurch kann ein umfassendes Bild über die Qualität des Unterrichts vermittelt werden. Weitere offene Fragen klären wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

Jens Edling
Heilpraktiker und Physiotherapeut, Geschäftsführer von Heilkunde Informativ GmbH

Seit 2010 Dozent am Heilpraktiker Institut Edling
Seit 2011 selbständig in eigener Praxis. Praxisschwerpunkt ist die Osteopathie.
Seit 2016 Dozent am Institut für angewandte Osteopathie
2016 Gründung des IFOH (Instituts für Osteopathie und Heilkunde). Schwerpunkt der Institutsarbeit ist die Ausbildung von Heilpraktikern und Fachseminare für Osteopathen
2020 Entwicklung der Lernplattform von Heilkunde informativ GmbH

Hanne Edling, Heilpraktikerin, Psychologische Beraterin, Coach

Seit 1990 selbständig in eigener Praxis. Schwerpunkte sind Familientherapie und Mediation.
1992 Gründung des Heilpraktiker Instituts Edling, seitdem Ausbildung von Heilpraktikern, psychologischen Beratern und Coaches.
Seit 2001 Beratertätigkeit bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen im Expertinnen Beratungsnetz Berlin, bei der Arbeitsagentur für Arbeit für Berlin und Brandenburg und der Mittelstandsbank Deutschland, Gründercoaching.

Wir wollen Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Heilpraktikerprüfung bestehen. Und das am besten gleich beim ersten Mal!

Wir begleiten Menschen seit vielen Jahren auf ihrem Weg in einen neuen Beruf und vermitteln das Wissen, das für diesen Schritt wichtig und notwendig ist. Wir haben Erfahrung mit der Vermittlung von Lernstoff, mit unterschiedlichen Lernmethoden und mit sehr unterschiedlichen Schülern. Tatsächlich lernt jeder anders, braucht gezielte Unterstützung und Lerntipps.

Wir sind parallel in unseren Praxen tätig, nutzen unser Wissen dort in Diagnostik und Therapie. In der Ausbildung verbinden wir Praxiswissen und Patientenfälle. Das macht viele Themen anschaulich und bereitet die Auszubildenden auch auf die Praxisarbeit vor

Wir als Bildungsträger haben uns zum Ziel gesetzt, durch kompetente Bildungsdienstleistungen und persönliche Kundenbetreuung Menschen, die Interesse am Beruf des Heilpraktikers haben oder sich beruflich umorientieren wollen sowie Berufsrückkehrern und Arbeitsuchenden, den Traum einer spannenden und erfüllenden beruflichen Perspektive zu ermöglichen.

Im Rahmen der beruflichen Aus-, Weiter- bzw. Fortbildung oder Umschulung bereiten wir unsere Kunden auf die amtsärztliche Überprüfung zum Heilpraktiker vor. Dabei vermitteln wir medizinisches Wissen praxisnah, anwendbar für Praxisführung und Diagnostik, Therapie und Patientenbegleitung. Zugleich erlernen sie bei uns traditionelles Wissen zum Patientengespräch und entwickeln Analyse- und Beratungskompetenz im Umgang mit kranken Menschen. Sie erwerben Kommunikationskompetenzen und Fertigkeiten für die niedrigschwellige psychologische Versorgung von Patienten.

Das Wissen ist jedem erschließbar. Wir vermitteln den Lernstoff so, dass jede(r), unabhängig von seinen Voraussetzungen die nötigen Kenntnisse erlernen und nutzen kann. Wenn Kompliziertes einfach wird, ein Grundverständnis wächst und Zusammenhänge ableitbar werden, kann das Wissen wirklich genutzt werden. Darin liegt eine Stärke in der Wissensvermittlung, die unseren SchülerInnen zugutekommt.

Wir sind ein Familienunternehmen und legen viel Wert auf eine persönliche und individuelle Betreuung der KundInnen. Unsere Schülerinnen und Schüler stehen im Mittelpunkt, ihr Lern- und Prüfungserfolg und ihre Zufriedenheit sind unser Leitstern.

Wir streben eine fortlaufende Verbesserung unserer Leistungen durch ständige Evaluation und Optimierungsmaßnahmen an. Das zeigt sich an der fachlichen und pädagogischen Kompetenz unserer DozentInnen sowie an dem hohen Maß an sozialem Verantwortungsbewusstsein, das eine individuelle Betreuung erfordert.  

Unsere jahrzehntelangen Erfahrungen und Branchenkenntnisse erweitern wir stetig durch unsere Berufstätigkeit als praktizierende HeilpraktikerInnen sowie durch eine intensive Netzwerkarbeit und den Austausch mit verschiedenen Partnern wie Gesundheitsämtern, Berufsverbänden, Fachschulen für Naturheilkunde und Körpertherapie und Naturheilverbänden.

Wir positionieren uns als etabliertes Ausbildungsinstitut mit Erfahrung, gezielter Leistungsqualität und hohen Erfolgsquoten.

Dementsprechend wollen wir einen hohen Grad an Zufriedenheit seitens interner und externer Kunden, gesellschaftliche und wirtschaftliche Effizienz erreichen und einen Beitrag für die Gesellschaft durch die Ausbildung weiterer Heilpraktiker zur medizinischen Grundversorgung der Bevölkerung sowie durch Etablierung einer ganzheitlichen Ergänzung zur Schulmedizin leisten.

Wir sind zuverlässig und gründlich, präsent und ansprechbar, empathisch, klar und zielorientiert. Wir sind leidenschaftliche und begeisterte Ausbilder, motivieren durch erfahrungsbasierte Zuversicht und hohe Berufsidentität. Wir leben, was wir lieben und wir lieben, was wir in der Firma tun.

Die Heilpraktikerüberprüfung wird beim Gesundheitsamt des Wohnortes abgelegt.

Zwei Mal im Jahr, im März und im Oktober, wird ein Termin zur schriftlichen Überprüfung vom Gesundheitsamt angeboten. Diese Termine gelten für alle Bundesländer.

Die schriftliche Überprüfung umfasst 60 Multiple Choice Fragen. Davon müssen 75 % richtig beantwortet werden. Die Prüfungszeit beträgt zwei Stunden.

Nach Bestehen der schriftlichen Überprüfung folgt die mündlich/praktische Prüfung. Dazu lädt das Gesundheitsamt in den Wochen nach der schriftlichen Überprüfung ein. Bislang wurden dazu zwei, manchmal sogar drei Prüflinge gleichzeitig eingeladen, allerdings einzeln befragt. Durch die neuen Regelungen aktuell werden Einzelprüfungen veranstaltet.

In der mündlichen Überprüfung, die eher ein Prüfungsgespräch ist, zeigt der Prüfling sein Wissen ganz praktisch und konkret anhand von Patientenfällen. Dabei sind umfassende Kenntnisse der Anamnesetechnik und der Differentialdiagnostik nachzuweisen. Ein praktischer Teil rundet die Befragung ab.

Mindestalter 25 Jahre zum Überprüfungstermin

Formloser Antrag an das Gesundheitsamt

Unterschriebener tabellarischer Lebenslauf

Beglaubigter Nachweis über eine abgeschlossene Schulausbildung (Es muss ein Abschlusszeugnis vorgelegt werden: Hauptschulabschluss, mittlerer oder höherer Schulabschluss oder Universitätsabschluss.)

Meldebescheinigung über den aktuellen Wohnsitz (Erstwohnsitz), erhältlich beim Bürgeramt

Etwa 4 Monate vor dem Überprüfungstermin fordert das Gesundheitsamt

ein polizeiliches Führungszeugnis und

ein Gesundheitszeugnis mit dem Nachweis, dass der Antragsteller körperlich und geistig gesund ist und keine Suchterkrankung besteht.

Die Anmeldung zur Prüfung geschieht beim Gesundheitsamt des Wohnortes. In den Gesundheitsämtern gibt es i.d.R. eine Abteilung „Erlaubnisbereich Heilpraktiker“. Die Webseiten der Gesundheitsämter weisen darauf hin.

Auf den Webseiten sind aktuelle Hinweise zum Ablauf und zu den Ansprechpartnern zu finden, meist auch ein Link zur direkten Anmeldung.

Es lohnt sich vorab, auf der entsprechenden Seite zu schauen, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Manchmal gibt es Wartelisten für die Anmeldung oder auch feste Termine, vor denen keine Anmeldung zum nächsten Prüfungstermin möglich ist.

In einigen Bundesländern müssen die Anmeldeunterlagen beim Kreisgesundheitsamt abgegeben werden, obwohl die Überprüfung dann an einem anderen Ort stattfindet.

Auch in größeren Städten sind die Prüfungen nicht immer in allen Bezirken möglich. In Berlin gibt es zum Beispiel zwei Prüfungsorte: Tempelhof/Schöneberg und Lichtenberg. Die Prüflinge aus den südlichen und westlichen Stadtbezirken gehen nach Tempelhof/Schöneberg zur Prüfung und die anderen Prüflinge nach Lichtenberg.

Mit einem kurzen Gespräch lassen sich Unklarheiten beseitigen und die passenden Unterlagen an der richtigen Stelle zur richtigen Zeit hinterlegen.

Copyright © 2021 Heilkunde Informativ GmbH. Alle Rechte vorbehalten.